Warum auch dein Kind profitiert, wenn du dein Glück suchst

Warum auch dein Kind profitiert, wenn du dein Glück suchst

Teil 2 der Mini-Serie „Du bist wichtig“

Kinder nehmen sich ihre Eltern zum Vorbild. Das bestreitet niemand. 

Dieses Bewusstsein bringt viele Eltern dazu, eigene Verhaltensweisen und Lebensstile zu überdenken. Vielleicht wollen Eltern nur Kleinigkeiten verändern, z.B. weniger zu fluchen oder die Schuhe auszuziehen, wenn sie eine Wohnung betreten.

More...

Nicht selten sind es auch einschneidende Änderungen. Viele junge Eltern achten mehr auf gesunde Ernährung oder trennen sich vielleicht sogar von ihrem Fernseher.  

Dieser kleine Mensch bringt uns dazu, uns bewusst zu überlegen, was uns im Leben wichtig ist.

Denn durch unseren Lebensstil legen wir auch den Grundstein für das Leben unserer Kinder.

Mache dir in diesem Rahmen auch einmal bewusst, inwiefern du auf deine Bedürfnisse achtest. Was tust du, wenn du dich unglücklich fühlst? Inwiefern gestaltest du in solchen Situationen dein Leben aktiv um?

Kinder nehmen sich ihre Eltern zum Vorbild. Das bestreitet niemand. 


Dieses Bewusstsein bringt viele Eltern dazu, eigene Verhaltensweisen und Lebensstile zu überdenken. Vielleicht wollen Eltern nur Kleinigkeiten verändern, z.B. weniger zu fluchen oder die Schuhe auszuziehen, wenn sie eine Wohnung betreten.


Nicht selten sind es auch einschneidende Änderungen. Viele junge Eltern achten mehr auf gesunde Ernährung oder trennen sich vielleicht sogar von ihrem Fernseher.  


Dieser kleine Mensch bringt uns dazu, uns bewusst zu überlegen, was uns im Leben wichtig ist. Denn durch unseren Lebensstil legen wir auch den Grundstein für das Leben unserer Kinder.


Mache dir in diesem Rahmen auch einmal bewusst, inwiefern du auf deine Bedürfnisse achtest. Was tust du, wenn du dich unglücklich fühlst? Inwiefern gestaltest du in solchen Situationen dein Leben aktiv um?


Das Kind ist da: Zeit dein Leben neu zu entwerfen!

Das Kind ist da: Zeit dein Leben neu zu entwerfen!

Vor und während der Schwangerschaft planen wir fleißig und malen uns das Muttersein in den schillerndsten Farben aus. Ist der Kinderwunsch erfüllt, steht dem Glück nichts mehr im Wege – oder?

Das Kind ist da, die Umstände haben sich radikal geändert. Nichts ist mehr wie vorher: Partnerschaft, Freizeit, Beruf, Freundschaften. Junge Eltern sind oft erstaunt, wie stark das kleine Wesen sie tatsächlich aus ihren gewohnten Bahnen rauszureißen vermag.

Das Leben mit Kindern ist wenig planbar.

Häufig kommt es anders, als wir es uns vorgestellt haben und es bleibt auch anders. Du musst dein Leben ganz neu sortieren.

Konfrontiert mit dieser veränderten Situation, müssen wir uns entscheiden.

Entweder wir fühlen uns als Opfer unserer Lebensumstände. Das Kind schreit, der Partner arbeitet viel, wir haben keine Zeit mehr für uns – wir sind unglücklich und leiden. 

Oder wir erkennen, dass es an der Zeit ist, flexibel auf die neue Situation zu reagieren. Welche alternativen Wege bringen uns unserem Lebensglück wieder ein Stück näher? Wir gestalten unser Leben aktiv neu – wir entwickeln uns und sind zufrieden.

Vor und während der Schwangerschaft planen wir fleißig und malen uns das Muttersein in den schillerndsten Farben aus. Ist der Kinderwunsch erfüllt, steht dem Glück nichts mehr im Wege – oder?


Das Kind ist da, die Umstände haben sich radikal geändert. Nichts ist mehr wie vorher: Partnerschaft, Freizeit, Beruf, Freundschaften. Junge Eltern sind oft erstaunt, wie stark das kleine Wesen sie tatsächlich aus ihren gewohnten Bahnen rauszureißen vermag.


Das Leben mit Kindern ist wenig planbar. Häufig kommt es anders, als wir es uns vorgestellt haben und es bleibt auch anders. Du musst dein Leben ganz neu sortieren.


Konfrontiert mit dieser veränderten Situation, müssen wir uns entscheiden.


Entweder wir fühlen uns als Opfer unserer Lebensumstände. Das Kind schreit, der Partner arbeitet viel, wir haben keine Zeit mehr für uns – wir sind unglücklich und leiden. 


Oder wir erkennen, dass es an der Zeit ist, flexibel auf die neue Situation zu reagieren. Wir schauen uns nach Alternativen um, um unserem Lebensglück wieder ein Stück näher zu kommen. Wir gestalten unser Leben aktiv neu – wir entwickeln uns und sind zufrieden.


Schöner Nebeneffekt: Deine Kinder lernen durch dein Vorbild, wie sie sich durch eigenes Handeln aus einer unbefriedigenden Lage befreien können. Ein Geschenk fürs Leben.

Schöner Nebeneffekt: Deine Kinder lernen durch dein Vorbild, wie sie sich durch eigenes Handeln aus einer unbefriedigenden Lage befreien können. Ein Geschenk fürs Leben.

Deine Kinder werden den Mut und die Zuversicht haben, für sich Verantwortung zu übernehmen. Sie werden immer wissen, dass sie ihr Leben aus eigener Kraft heraus so einrichten können, dass sie zufriedener sind. 

Nimmst du deine Ziele, Wünsche und Bedürfnisse ernst (und zwar genauso ernst wie die der anderen Familienmitglieder) und trittst für diese ein, so werden auch deine Kinder wissen, wie sie sich zukünftig um ihr eigenes Wohlergehen kümmern.

Nimm dein Glück eigenverantwortlich in die Hand. Schiebe deine Unzufriedenheit nicht den Umständen oder anderen Menschen in die Schuhe. Auch dein Kind erlebt dann: Niemand muss in einer Leidens- oder Opferrolle ausharren. Es gibt immer einen anderen Weg.

Deine Kinder werden den Mut und die Zuversicht haben, für sich Verantwortung zu übernehmen. Sie werden immer wissen, dass sie ihr Leben aus eigener Kraft heraus so einrichten können, dass sie zufrieden sein können. 


Nimmst du deine Ziele, Wünsche und Bedürfnisse ernst (und zwar genauso ernst wie die der anderen Familienmitglieder) und trittst für diese ein, so werden auch deine Kinder wissen, wie sie sich zukünftig um ihr eigenes Wohlergehen kümmern.


Nimm dein Glück eigenverantwortlich in die Hand. Schiebe deine Unzufriedenheit nicht den Umständen oder anderen Menschen in die Schuhe. Auch dein Kind erlebt dann: Niemand muss in einer Leidens- oder Opferrolle ausharren. Es gibt immer einen anderen Weg.

Beginne damit, deine Situation zu analysieren

Beginne damit, deine Situation zu analysieren

Wie ist das bei dir? Wenn du dich unzufrieden fühlst, glaubst du bislang, dass es an den äußeren Umständen und anderen Personen liegt? Wartest du darauf, dass dein Partner, deine Kinder, deine Eltern, deine Freunde usw. endlich deine Bedürfnisse erkennen und dich unterstützen?

Versuche, dir darüber klar zu werden, dass du allein verantwortlich für dein Wohlergehen bist. Du brauchst keinen Retter. Du genügst. Es gibt immer eine Möglichkeit, etwas zu ändern.

Spätestens als Mutter ist es an der Zeit, erwachsen zu werden. Erwachsen sein bedeutet, für das was man tut oder lässt einzustehen. Es bedeutet, sich verantwortlich für sein Leben zu zeigen und es bewusst zu gestalten. Nur so kann ein glückliches, erfülltes Leben gelingen.

Das heißt nicht, dass alle deine Pläne aufgehen müssen. Wenn etwas anders läuft als erwartet, bist du stets frei, neue Wege einzuschlagen, die dich deinen Zielen näher bringen können.

Wie ist das bei dir? Wenn du dich unzufrieden fühlst, glaubst du bislang, dass es an den äußeren Umständen und anderen Personen liegt? Wartest du darauf, dass dein Partner, deine Kinder, deine Eltern, deine Freunde usw. endlich deine Bedürfnisse erkennen und dich unterstützen?


Versuche, dir darüber klar zu werden, dass du allein verantwortlich für dein Wohlergehen bist. Du brauchst keinen Retter. Du genügst. Du kannst immer etwas ändern.


Spätestens als Mutter ist es an der Zeit, erwachsen zu werden. Erwachsen sein bedeutet, für das was man tut oder lässt einzustehen. Es bedeutet, sich verantwortlich für sein Leben zu zeigen und es bewusst zu gestalten. Nur so kann ein glückliches, erfülltes Leben gelingen.


Das heißt nicht, dass alle deine Pläne aufgehen müssen. Wenn etwas anders läuft als erwartet, bist du stets frei, neue Wege einzuschlagen, die dich deinen Zielen näher bringen können.


Aber woher weiß ich, was ich ändern soll?

Aber woher weiß ich, was ich ändern soll?

Den wichtigsten Schritt bist du bereits gegangen! Du spürst, dass du unzufrieden mit deiner aktuellen Situation bist.

Jetzt musst du noch herausfinden, was du brauchst, was dir gut tut und wovon du dich lösen solltest. Nur so kannst du dich zufriedener fühlen.

Nicht wenigen von uns wurde von den Eltern vermittelt, dass eigene Bedürfnisse nicht wichtig sind. Dass man sein Leben an den Vorstellungen anderer ausrichten sollte. Dann wird dieser Schritt vermutlich schwer fallen.

Im dritten Teil der Mini-Serie möchte ich dir aufzeigen, wie du aufspüren kannst, was dir wirklich gut tut und was nicht.

Du entscheidest, welches Leben du führen möchtest. Lerne ab heute, dir selbst ein glücklicheres Leben zu erschaffen. Für dich und für dein Kind.

Wenn du keinen der folgenden Artikel verpassen möchtest, kannst du dich hier eintragen. Du erhältst regelmäßig Impulse für ein zufriedeneres Leben als Mama.

Wenn du keinen der folgenden Artikel verpassen möchtest, kannst du dich hier eintragen. Du erhältst regelmäßig Impulse für ein zufriedeneres Leben als Mama.

Lena Franck

Ich bin Lena Franck, 35 Jahre alt. Bist auch du eine Mama, die ihre Familie über alles liebt, und dennoch den Alltag oft als belastend, stressig, fremdbestimmt empfindet? Ich möchte dich mit meinen Texten stärken. Ich zeige dir Wege auf, wie du dein Leben wieder aktiv in die Hand nehmen kannst. Das macht dich zufriedener, ausgeglichener und damit letztlich zu einer geduldigeren Mutter und attraktiveren Partnerin.
Mehr über mich

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen

Dein Kommentar: