Liebster Award – kraftvollMama stellt sich vor

kraftvollMama stellt sich vor

Ich wurde von Natascha von bube-dame-könig-maus.com für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank für diese freundliche Geste!

Ich wurde von Natascha von bube-dame-könig-maus.com für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank für diese freundliche Geste!

2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Dies ist der Höchststand seit 1982.

Natascha schreibt über verschiedene Themen ihres alltäglichen Familienlebens und gibt ihr Wissen zu Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Tragen, Stillen sowie Stoffwindeln weiter. Schaut doch mal bei ihr vorbei.

Der Liebster Award dient dazu, neue, kleinere Blogs bekannter zu machen. Die Nominierten beantworten dazu elf Fragen und stellen dann selbst elf Fragen an Blogger, die wiederum nominiert werden (die genauen Regeln kann man hier nachlesen).

Der Liebster Award dient dazu, neue, kleinere Blogs bekannter zu machen. Die Nominierten beantworten dazu elf Fragen und stellen dann selbst elf Fragen an Blogger, die wiederum nominiert werden (die genauen Regeln kann man hier nachlesen).

Elf Fragen – elf Antworten

Dies sind meine Antworten auf Nataschas elf Fragen:

Dies sind meine Antworten auf Nataschas elf Fragen:

Die geringe Kinderdichte in Deutschland hat zur Folge, dass immer mehr Menschen unsicher, teilweise überfordert sind, sobald sie selbst Eltern werden.

weiter lesen

Warum du dein Kind am Alltag der Erwachsenen teilhaben lassen solltest (und warum es manchmal besser sein kann, es doch nicht zu tun)

Warum du dein Kind am Alltag der Erwachsenen teilhaben lassen solltest (und warum es machmal besser sein kann, es doch nicht zu tun)

Der Alltag einer berufstätigen Mutter besteht heute zumeist aus klar voneinander abgegrenzten Bereichen: Arbeiten, Kinderbetreuung, Haushalt und – mit etwas Glück – zusätzlich frei verfügbare Zeit.

Der Alltag einer berufstätigen Mutter besteht heute zumeist aus klar voneinander abgegrenzten Bereichen: Arbeiten, Kinderbetreuung, Haushalt und – mit etwas Glück – zusätzlich frei verfügbare Zeit.

2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Dies ist der Höchststand seit 1982.

Es mag für viele auf der Hand liegen, dass sich zumindest Kinderbetreuung und Haushalt gut vereinbaren lassen.

So war es für mich anfangs nicht.

So war es für mich anfangs nicht.

Die geringe Kinderdichte in Deutschland hat zur Folge, dass immer mehr Menschen unsicher, teilweise überfordert sind, sobald sie selbst Eltern werden.

weiter lesen

5 Arten von Stress, an denen Mütter häufig leiden – du auch?

Fünf Arten von Stress, an denen Mütter häufig leiden

Kennst du Mütter, die nie Stress haben? Ich nicht.

Kennst du Mütter, die nie gestresst sind? Ich nicht.

2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Dies ist der Höchststand seit 1982.

Aber wie kommt es, dass gerade Mütter sich so gestresst fühlen?

Es liegt an ihren besonderen Lebensumständen. Mit kleinen Kindern im Haus kommt einfach vieles zusammen.

Natürlich kann Stress durchaus auch positiv empfunden werden, als produktive Unruhe, die einen antreibt. Solange wir nach einer solchen Phase die Möglichkeit haben, wieder zur Ruhe zu kommen, fördert dies sogar Körper und Psyche.

Es gibt viele Wege, für diese notwendige Entspannung zu sorgen. Von Yoga und Meditation, über progressive Muskelentspannung, Bewegung und Sport, bis hin zu einem einfachen Spaziergang in der Natur.

Die geringe Kinderdichte in Deutschland hat zur Folge, dass immer mehr Menschen unsicher, teilweise überfordert sind, sobald sie selbst Eltern werden.

weiter lesen

Glück entsteht in dir – 10 Wege, wie du es beeinflusst

Glück entsteht in dir – 10 Wege, wie du es beeinflusst

„Und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende.“

„Und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende.“

2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Dies ist der Höchststand seit 1982.

Schon als kleine Kinder haben wir mit den Helden der Märchen mitgefiebert. Uns wurde am Ende ganz warm ums Herz, wo doch jetzt endlich alle glücklich waren – für immer.

Schon als kleines Kind haben wir mit den Helden der Märchen mitgefiebert. Uns wurde am Ende ganz warm ums Herz, wo doch jetzt endlich alle glücklich waren – für immer.

Glücklich sein für immer – das wollen wir auch!

Die geringe Kinderdichte in Deutschland hat zur Folge, dass immer mehr Menschen unsicher, teilweise überfordert sind, sobald sie selbst Eltern werden.

weiter lesen

Kinder, wie die Zeit vergeht – Wie du verhinderst, dass dir dein Leben davonrennt

Wie du verhinderst, dass dir dein Leben davonrennt

Als Mama hast du viel zu tun. Manchmal so viel, dass du glaubst, die Arbeit wächst dir über den Kopf.

Als Mama hast du viel zu tun. Manchmal so viel, dass du glaubst, die Arbeit wächst dir über den Kopf.

2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Dies ist der Höchststand seit 1982.

Und eigentlich müsstest du noch so viel mehr schaffen!?

Die Zeit rennt und rennt. Durch ein gutes Zeitmanagement, so die Hoffnung, kannst du vielleicht noch ein freies Zeitfenster herausholen. Aber wofür? Um noch mehr Aktivitäten einzuplanen?

Ist es wirklich das, was dir im Leben wichtig ist – möglichst viele Vorhaben in deinen Terminkalender zu pressen?

Ist es wirklich das, was dir im Leben wichtig ist – möglichst viele Vorhaben in deinen Terminkalender zu pressen?

Die geringe Kinderdichte in Deutschland hat zur Folge, dass immer mehr Menschen unsicher, teilweise überfordert sind, sobald sie selbst Eltern werden.

weiter lesen

Wie falsche Erwartungen an dein Kind eine Stressspirale auslösen

Wie falsche Erwartungen an dein Kind eine Stressspirale auslösen

„Ihre Emma hat heute Laura gebissen. Ganz schlimm. Es hat sogar geblutet.“

„Ihre Emma hat heute Laura gebissen. Ganz schlimm. Es hat sogar geblutet.“

2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Dies ist der Höchststand seit 1982.

Die geringe Kinderdichte in Deutschland hat zur Folge, dass immer mehr Menschen unsicher, teilweise überfordert sind, sobald sie selbst Eltern werden.

Wer so in der Krippe angesprochen wird, wird sich vermutlich spontan für die Tat seines Kindes schämen.

Wer so in der Krippe angesprochen wird, wird sich vermutlich spontan für die Tat seines Kindes schämen.

Die Gedanken kreisen: Den kleinen Bruder beißt sie zu Hause auch manchmal. Warum tut ausgerechnet mein Kind so etwas? Was hab ich falsch gemacht?

Irgendwie muss ich meinem Kind beibringen, dass es das nicht tun darf!

Und schon beginnt die Stressspirale sich zu drehen …

Und schon beginnt die Stressspirale sich zu drehen …

weiter lesen

Der Fluch der Antibabypille – wie wir Eltern aus der Übung kamen

Wie wir Eltern aus der Übung kamen

2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Dies ist der Höchststand seit 1982. 

2015 lag die statistische Geburtenrate in Deutschland bei 1,5 Kindern je Frau. Dies ist der Höchststand seit 1982.

Die geringe Kinderdichte in Deutschland hat zur Folge, dass immer mehr Menschen unsicher, teilweise überfordert sind, sobald sie selbst Eltern werden.

Die geringe Kinderdichte in Deutschland hat zur Folge, dass immer mehr Menschen unsicher, teilweise überfordert sind, sobald sie selbst Eltern werden.

Warum?

weiter lesen

Wundermittel Natur – ein kostenloser Alleskönner ohne Nebenwirkungen

Wundermittel Natur – ein kostenloser Alleskönner ohne Nebenwirkungen

Geh’ mit deinem Kind regelmäßig in die Natur. Unbedingt.   

Geh’ mit deinem Kind regelmäßig in die Natur. Unbedingt.

Was? Noch eine Tätigkeit, die du in deinem prallgefüllten Terminkalender unterbringen sollst? Dein Kind lernt doch schon Karate, spielt Blockflöte, verbringt einen Nachmittag pro Woche bei Oma Ingrid, geht zur Logopädin und möchte sich auch einmal mit den Kindergartenfreunden zum Spielen verabreden.

Und du selbst hast auch so viel um die Ohren und kannst nicht noch mehr Stress vertragen. Siehst du einfach keinen zeitlichen Puffer, um auch noch einen Naturtag einzuführen?

Mach’ es trotzdem.

Denn ein Aufenthalt in der Natur entlastet euch genau von diesem stressigen Wochenprogramm. Notfalls musst du eben umdisponieren – zugunsten der Natur.

weiter lesen

Akute Bedürfnisse wahrnehmen – Wie geht das?

Wie kann ich meine akuten Bedürfnisse wahrnehmen?

Teil 4 der Mini-Serie „Du bist wichtig“  

Ich bin ein eher rationaler, analytischer Mensch. Es fällt mir nicht schwer, mich und mein Leben in einem ruhigen Moment zu reflektieren und entsprechende Änderungen einzuleiten. Verschiedene Ansätze hierfür habe ich dir im dritten Teil der Mini-Serie „Du bist wichtig“ aufgezeigt.

Zu meinen größten Herausforderungen zählt jedoch, in einer emotional belastenden Situation achtsam in mich zu fühlen und meine in diesem Augenblick unerfüllten Bedürfnisse zu erkennen.

Geht es dir auch so?

weiter lesen